Monday, December 12, 2011

Exhibition review: Außergewöhnliche Pompeji-Ausstellung in Halle

See below for a review in Archaologie Online of the new exhibition in Halle 'Pompeji, Nola, Herculaneum - Katastrophen am Vesuv'. This exhibition looks great - I particularly like that it covers the prehistoric village at Nola.

Außergewöhnliche Pompeji-Ausstellung in Halle
Zahlreiche Exponate erstmals und zum letzten Mal außerhalb Italiens zu sehen


Vom 9. Dezember 2011 bis 8. Juni 2012 beherbergt das Landesmuseum für Vorgeschichte Halle die größte und umfassendste Pompeji-Ausstellung der letzten Jahre. Auf einer Fläche von 1.300 m² werden ca. 600 Exponate präsentiert. Das neuartige Konzept der Ausstellung wurde eigens für diese Präsentation entwickelt und ermöglicht eine neue Sicht auf die verschütteten Stätten am Vesuv.

Unter dem Titel »Pompeji, Nola, Herculaneum - Katastrophen am Vesuv« präsentiert Sachsen-Anhalts neue Landesausstellung ab heute eine neue Sicht auf eine Region, wo im 18. Jahrhundert die ersten großen und systematischen Ausgrabungen durchgeführt wurden und die Archäologie als wissenschaftliche Disziplin etabliert wurde. Die Schau ist keineswegs nur ein neuer Aufguss anderer Pompeji-Ausstellungen, von denen schon einige in Deutschland zu sehen waren. Zwar stößt man auch in Halle auf bekannte und berühmte Funde aus dem Ort, der im Jahr 79 n. Chr. unter Vulkanasche begraben wurde, doch den thematischen Bogen spannten die Ausstellungsmacher weiter.

See here for the full article.